Osteopathie

DAS BEHANDLUNGSVERFAHREN DER OSTEOPATHIE IN DEN HEILPRAXEN BERLIN

Die Osteopathie ist als medizinische Disziplin ein ganzheitliches, manuelles Behandlungsverfahren. Ziel ist die Wiederherstellung oder Erhaltung der körperlichen Funktionsfähigkeit.

Durch die manuelle Behebung von Fehlfunktionen, Blockaden und Bewegungseinschränkungen in verschiedenen Bereichen des Körpers kann die Osteopathie dazu beitragen, die körperliche Gesundheit zu erhalten. Besonders sind die positiven Auswirkungen auf die Wirbelsäule und die Extremitäten, auf innere Organe sowie die Gehirn- und Rückenmarkstrukturen des Körpers.

OSTEOPATHIE IN BERLIN – DIE AKTIVIERUNG DER SELBSTHEILUNGSPROZESSE

Bei der Osteopathie versuchen unsere Therapeuten, Bewegungs- und Elastizitätsverluste mit gezielten, kunstvollen Handgriffen und Techniken zu korrigieren. Der Körper wird dabei als Einheit gesehen, in der alle Funktionen miteinander verbunden sind. Zu diesen Funktionen gehören:

  • der Bewegungsapparat, bestehend aus Wirbelsäule und Extremitäten
  • die inneren Organe
  • die Cranio-Sacrale Ebene (Kopf bis Kreuzbein)
  • die Gehirn- und Rückenmarkstrukturen

Unsere Therapeuten legen bei der Osteopathie ein besonderes Augenmerk auf die Regulierung der nervalen Versorgung und die Blutzirkulation der einzelnen Strukturen. Diese stellen nämlich die Voraussetzung für ein gesundes Gewebe und eine optimale Funktion dar. Ziel der Therapie ist es, den Körper in seinen Selbstheilungsprozessen zu unterstützen.

Wir beraten Sie in den Heilpraxen Berlin natürlich gerne rund um die Osteopathie. Sie erreichen uns ganz einfach per Kontaktformular oder telefonisch.

AUSFÜHRENDE THERAPEUTEN