Schwangerschaftsmassage

Trotz all der körperlichen und auch seelischen Veränderungen in einer Schwangerschaft geht der Alltag zumeist weiter. Berufliche Verpflichtungen, die neue Familienkonstellation und komplett neue Emotionen sind zunächst einmal zu sortieren und unter einen Hut zu bringen. Dies kann in dieser besonderen Lebensphase Stress führen. Daher ist es schön, wenn die werdende Mama auf ihre eigenen Bedürfnisse achtet und sich die nötigen Pausen gönnt, um Ruhe und Entspannung zu finden.
Hier wirkt die Schwangerschaftsmassage unterstützend. Die gezielten Massagetechniken in Verbindung mit sanften Dehnungen und streichenden Bewegungen auf der Haut macht die Schwangerschaftsmassage für die werdende Mutter zu einem durch und durch erholsamen Erlebnis. Stresse des Alltags werden gemindert. Die Gelenke können entlastet und die Durchblutung der Lymphgefäße verbessert werden. Die üblichen Schwangerschaftsbeschwerden treten in den Hintergrund. Die werdende Mutter kann ihren Körper wieder anders wahrnehmen und in Kontakt mit ihrem Baby gehen.
Zudem wird Entspannung und Beruhigung des Nervensystems auch von dem Baby in ihrem Bauch wahrgenommen. So schenken sie sich und ihrem Baby mit der Schwangerschaftsmassage gemeinsame Momente der Ruhe, Erholung und Zeit zum in Kontakt kommen.
Die Massage orientiert sich an ihren individuellen Bedürfnissen und berücksichtigt die Physiologie während einer Schwangerschaft, so dass spezielle Druckpunkte nicht massiert werden. In einigen Bereichen wird daher mit sanften Dehnungen und ausstreichenden Bewegungen gearbeitet.
Je nach ihren aktuellen Bedürfnissen und nach Zeitrahmen erfolgt die Massage am ganzen Körper oder an Schultern, Nacken, Armen, Händen, Rücken, Hüften, Beinen und Füßen. Auf Wunsch wird ebenfalls der Kopf und der Babybauch mit einbezogen.
Die Dauer der Schwangerschaftsmassage richtet sich nach ihrem Wunsch und beträgt entweder 30, 60 oder 90 Minuten.
Grundsätzlich ist eine Schwangerschaftsmassage für alle werdenden Mütter mit einer unkomplizierte Schwangerschaft geeignet.
Bei Risikoschwangerschaften sowie bei Krankheiten sprechen sie bitte mit Ihrem Gynäkologen, ob eine spezielle Schwangerschaftsmassage möglich ist.
Ansonsten stehe ich bei Fragen natürlich gern vorab telefonisch zur Verfügung!

AUSFÜHRENDE THERAPEUTEN