Progressive Muskelentspannung nach Jacobsen (PMR)

PMR dient dem allgemeinen Wohlbefinden und der persönlichen Entwicklung durch ein angenehmes Körpergefühl, mehr Gelassenheit und Ruhe.

Klassische Anwendungsbereiche sind:

 ◦  Alltagsstress
 ◦  Einschlafschwierigkeiten/Schlafstörungen
 ◦   Geburtsvorbereitung, -erleichterung
 ◦   Nervosität
 ◦   Gereiztheit, Aggression
 ◦   Lernschwierigkeiten, Prüfungsangst
 ◦   Spannungskopfschmerz
 ◦   Rheuma, chronische Schmerzen
 ◦   Bluthochdruck

 

Progressive Muskelrelaxation bedeutet wörtlich übersetzt „fortschreitende Entspannung“. Die Muskelgruppen in einzelnen Körperbereichen werden nacheinander bewusst angespannt und wieder entspannt. So wird durch das Herabsetzten der Spannung der Willkürmuskulatur nach und nach ein vertiefter Ruhezustand im gesamten Körper erreicht. In einem Übungsprogramm über 10 Termine á ca. 60 Minuten wird gelernt von anfänglich 16 Muskelgruppen, über die Arbeit mit sieben und später vier Muskelgruppen schließlich nur noch durch die so genannte Vergegenwärtigung eine tiefe Entspannung zu erzielen.

AUSFÜHRENDE THERAPEUTEN