Infusionstherapie

Infusionen werden zur Unterstützung akuter Erkrankungen, bei Schwächezuständen (Burn – out -Syndrom, Depressionen) sowie zur Prophylaxe angewendet.

In allen Lebensphasen, in denen Menschen zu viel Kraft verlieren, haben sich Infusionen sehr bewährt und helfen sofort. Bei Chemotherapien können durch hochdosierte Vitamin-C Infusionen bzw. durch „Myer’s Cocktail“ Nebenwirkungen maßgeblich gemindert werden. Der menschliche Organismus bekommt schnell und direkt einen Aufbau, wo leere Depots im Körper schnell gefüllt werden, und somit lang anhaltende Schwächezustände abgefangen werden (Allergien, Rekonvaleszenz, s.o.).

Verschiedene Studien liegen inzwischen über diese unterstützenden Therapiemaßnahmen vor und können im Internet nachgelesen werden.

AUSFÜHRENDE THERAPEUTEN