Begleitung von Studien-Abschlussarbeiten

Klären – Strukturieren – Bewältigen

Studien-Abschlussarbeiten sind nicht nur fachlich und formell eine Herausforderung, sondern bringen oft auch noch zusätzliche Belastungen mit sich.

Dies können z.B. finanzielle oder familiäre Probleme sein, die sich aus der Konzentration auf die Arbeit ergeben. Auch gesundheitliche Schwierigkeiten oder Zukunftsfragen können sich in den Vordergrund schieben.

Manchmal drängen aber auch persönlich-psychische Themen (wieder) an die Oberfläche wie z.B. Selbstwertprobleme, Ängste, depressive oder Erschöpfungszustände, Schwierigkeiten sich zu strukturieren oder zu konzentrieren sowie ungünstige Verhaltensweisen wie z.B. Missbrauch von Substanzen o.ä.

 

Um solche oder ähnliche Überforderungs-situationen zu bewältigen, kann Unterstützung notwendig werden. Folgende Hilfestellungen können sinnvoll sein:

  • Klären des Themas, der Motivation und der Rahmenbedingungen der Abschlussarbeit
  • Strukturierung, Gliederung, roter Faden, logischer Fluss etc. der Arbeit selbst
  • Arbeitsweise, Methoden und Ressourcenmanagement
  • Erkennen und Abbau von äußerlichen oder innerlichen Hemmnissen und Blockaden
  • Unterstützung bei der Bewältigung persönlich-psychischer Schwierigkeiten
  • Aufbau von Durchhaltevermögen, Geduld, Zuversicht und Vertrauen in sich selbst

AUSFÜHRENDE THERAPEUTEN